Nachrichten aus der Kirchengemeinde


Gottesdienste sonntags um 9.30 Uhr wieder in der Johanneskirche

Ab dem Sonntag Kantate sind wieder Gottesdienste in unserer Schwander Kirche möglich unter Einhaltung von besonderen Vorschriften zum Gesundheitsschutz:

→ Alle Besucher*innen müssen Mundschutz tragen bis sie ihren Sitzplatz eingenommen haben, beim Singen und beim Verlassen der Kirche.
→ Bitte betreten Sie die Kirche über das hintere Westportal und verlassen Sie sie über das Nordportal oder über das Südportal. Wenn Sie einen Platz auf der Empore hatten, verlassen sie bitte die Kirche über das hintere Westportal
→ Am Eingang bitten wir Sie, sich die Hände zu desinfizieren.
→ Bitte halten Sie immer 1,5 Meter Sicherheitsabstand zu anderen Besuchern*innen.
→ Nutzen Sie in der Kirche nur die gekennzeichneten Sitzplätze. Diese sind für eine Person vorgesehen und für Paare bzw. eine zweite Person, die mit Ihnen im selben Haushalt wohnt.
→ Ihr Liedblatt, das Sie an Ihrem Platz vorfinden, bitten wir Sie, nach dem Gottesdienst mitzunehmen. Gerne können Sie auch Ihr eigenes Gesangbuch mitbringen.
→ Klingelbeutel und Kollektendosen werden nicht verwendet. Dafür stehen an den Ausgängen Sammelkörbchen bereit. Die Einlage wird halb als Klingelbeuteleinlage und halb als Tageskollekte genommen. 
 

Altarraum an Ostern
Johanneskirche mit Osterkerze 2020
Unsere Johanneskirche
ist tagsüber geöffnet
(9 - 18 Uhr)
für Besinnung und Gebet. 
 















 

 

 

 

 

Gottesdienste und Andachten Online
von unserer neuen
Dekanin Berthild Sachs
und weiteren
Pfarrerinnen und Pfarrern
aus unserer Region
finden Sie hier
St.Martin



 












 

Ein Online-Jugendgottesdienst der evang. Jugend im Dekanatsbezirk Schwabach ist hier zu finden:

https://youtu.be/IJdu66GsKik

JuGo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie ein Gespräch wünschen, können Sie gerne auch mit Pfarrer Hermann Thoma Kontakt aufnehmen: Tel. 1358, E-Mail: pfarramt.schwand@elkb.de

Auch die Telefonseelsorge steht jeden Tag rund um die Uhr für Gespräche zur Verfügung unter der Telefon-Nummer 0 800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

Die neue Webseite der Evang.-Luth. Kirche in Bayern corona.bayern-evangelisch.de gibt Informationen und Impulse für das kirchliche Leben in Zeiten der Einschränkungen durch das Kontaktverbot 
 
Über die Gottesdienste, die im Fernsehen, im Rundfunk und im Internet aus bayerischen Kirchen übertragen werden, aber auch über Andachten zu Hause informiert die Webseite der bayerischen Landeskirche: corona.bayernevangelisch.de  

Der tägliche Video-Morgenimpuls von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm ist auf seiner Facebookseite zu finden.
 
Aktion für Konfis: Hoffnung hamstern 

Aus Angst und Sorgen Hoffnung machen, das ist die Idee der Aktion „Hoffnung hamstern“. Konfirmandinnen und Konfirmanden können symbolische Bilder der Hoffnung erstellen und damit auch anderen Hoffnung geben. Die Konfis veröffentlichen ihre Hoffnungsbilder in ihren Social Media-Communitys unter den Hashtags #konfi2020 und #hoffnunghamstern. Auch auf der Social Media-Wall auf konfiweb.de, dem Onlinemagazin für Konfirmandinnen und Konfirmanden, werden die Bilder gesammelt angezeigt. 


Eine Zusammenstellung von Andachten, Gottesdienste, evangelische Rundfunk und Fernsehbeiträge im Internet

Andachten und Gottesdienste von Kirchengemeinden in Bayern:

https://www.sonntagsblatt.de/artikel/kirche/gottesdienste-online-corona-kirche

Gottesdienste, Andachten, Gebetsgruppen und darüber hinaus Empfehlungen, Stellungnahmen und grundsätzliche Informationen zu "Kirche von zu Hause" in Bayern in der aktuellen Situation auf der Homepage der Evangelischen Landeskirche in Bayern:
https://corona.bayern-evangelisch.de

Tipps und Hinweise auf spirituelle Angebote und Informationen über aktuelle Entwicklungen auch im Web 2.0 bei

Facebook: @evangelischlutherischekircheinbayern,
Instagram: @bayernevangelisch@evangelisch,
Twitter: @elkb,
YouTube: @bayernevangelisch.
Soundcloud: @bayerische-landeskirche.

Auf dem YouTube Channel gibt es digitale Kindergottesdienste sowie eine Playlist von allen bayerischen Online-Gottesdiensten zum Mit- und Nachfeiern.

Andachten und Gottesdienste im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Fernsehen und Internet: z.B. Mediathek des BR: http://www.br.de/religion

Andachten des Evangelischen Presseverbandes für Bayern e.V. während der Zeit der Corona-Pandemie: https://www.sonntagsblatt.de/act 

Evangelische Rundfunk- und Fernsehsendungen im privaten Medienbereich in Bayern auf einen Blick: www.sonntagsblatt.de/artikel/medien/aktuelle-radio-und-tv-tipps 

Gottesdienste in ZDF und Deutschlandfunk:
https://www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste
www.deutschlandfunk.de/kirchensendungen.915.de.html 

Zusammenstellung der Angebote der evangelischen Kirchen deutschlandweit:
https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm  

 


 


Sabine und das Kirchendach

Sabine und das Kirchendach


Das Sturmtief "Sabine" hat am 10. Februar 2020 auch das neue Dach unserer Johanneskirche nicht verschont. 



 





 


Bläser-Ehrungen und eine Verabschiedung

Ehrungen und Verabsschiedung

Am 2. Weihnachtsfeiertag 2019 gestaltete unser Schwander Posaunenchor in recht schwungvoller und ansprechender Weise unseren Gottesdienst musikalisch. Dabei gab es auch zwei Jubiläen zu begehen und Dank für den aktiven Bläserdienst zu sagen. Michael Pfann spielt seit 15 Jahren mit seiner Posaune in unserem Chor. Bei Friedrich Bauer, dem Obmann des Chores, sind es inzwischen bereits 60 Jahre aktiver Bläserdienst mit seiner Posaune zur Ehre Gottes.

Katharina Polster hat seit April 2019 überbrückungsweise die Leitung des Posaunenchores übernommen, zusätzlich zu ihrem anderen Posaunenchor und weiterer musikalischer rund beruflicher Aktivitäten. Zum 31. Dezember musste sie diesen Dienst in Schwand wieder beenden. Es war für unsere Chormitglieder eine sehr erfreuliche Zeit. Dafür wurde ihr beim Abschied herzlich gedankt.


 


Landesbischof i.R. Dr. Johannes Friedrich in Schwand

Landesbischor i. R. Dr. Johannes Friedrich in Schwand

Ob es eine Chance für Frieden in Israel und dem Nahen Osten gibt, zu dieser Frage sprach Landesbischof i.R. Dr. Friedrich an einem ökumenischen Abend im Katholischen Pfarrzentrum Schwanstetten. Als ehemaliger Probst in Jerusalem mit weiterhin guten Kontakten in das Heilige Land konnte er von seinen persönlichen Erfahrungen berichten und seine Einschätzung weitergeben.






 


Impressionen von der Schwander Kirchweih 2019

Erstmals fuhr in diesem Jahr unser Posaunenchor beim Festzug am Sonntag vom Marktplatz zur Kirche und nach dem Gottesdienst zum Frühschoppen auf einem Wagen, den ein Oldtimer-Schlepper zog. Davon gibt es hier leider kein Bild, aber weitere Eindrücke von der Kirchweih finden Sie in der nachfolgenden Bilderreihe.
 

Zum Frühschoppen nach dem Gottesdienst spielt unser Posaunenchor munter auf.
Zum Frühschoppen nach dem Gottesdienst spielt unser Posaunenchor munter auf
Der markgräfliche Kirchenbaumeister Johann David Steingruber bei der Kirchenführung.
Der markgräfliche Kirchenbaumeister Johann David Steingruber bei der Kirchenführung
Das gab es noch nie - Turmbläser auf dem Kirchturmgerüst.
Das gab es noch nie - Turmbläser auf dem Kirchturmgerüst
Mitarbeiterinnen schminken Kinder am Feuerwehrhaus. Der Erlös ist für die Patenkinder des Kindergottesdienstteams in Mosambik.
Mitarbeiterinnen schminken Kinder am Feuerwehrhaus. Der Erlös ist für die Patenkinder des Kindergottesdienstteams in Mosambik
Kuchenstand von Hort Kita und Kirchenvorstand auf der Kirchweih.
Kuchenstand von Hort Kita und Kirchenvorstand auf der Kirchweih

 


Sing-Gottesdienst am 14.7.2019   Singet dem Herrn ein neues Lied

Ein ganzer Gottesdienst im Zeichen der Musik!

Singen im Gottesdienst mit dem Kirchenchor
Singen im Gottesdienst mit dem Kirchenchor

Mit Hilfe des Kirchenchors wurde der Gottesdienst am 14.7.2019 mit modernen Liedern, darunter viele Kanons, aus dem neuen Liederbuch „Kommt atmet auf“ gestaltet. So wurde auch das Glaubensbekenntnis gesungen und ein Lied nahm einen Teil des Fürbittengebets auf. Auch die Predigt sprach von dem „alten Lied“, das wir so häufig singen, z.B. „früher war alles besser“ und forderte uns auf, das „neue Lied“ zu singen von Liebe, Hoffnung und Heilung. Es ermutigt uns, über unser eigenes Leben hinaus zu sehen und so das Lob Gottes zu verkünden.

Dank an den Chor, die Chorleiterin Ingrid Mayer und vor allem an die mutig singende Gemeinde, ohne die so ein lebendiger Gottesdienst nicht möglich gewesen wäre. Kommen Sie doch das nächste Mal auch herein.

 


Matinee des Kinderchors am 14.7.2019

Kinderchor


Im Anschluss an den Singgottesdienst stellte der Kinderchor unter der Leitung von Ingrid Mayer einige Stücke aus dem Musical „Franziskus“ vor, die für den Landeskinderchortag in Gunzenhausen einstudiert worden waren. An diesem Ereignis hatten die Kinder am Tag zuvor teilgenommen. Mit großem Selbstbewusstsein sangen die Kinder nun ihre Solopartien und wurden dabei von Harald Kratzer als Franziskus wunderbar unterstützt.

Vielleicht möchte Ihr Kind oder Enkelkind auch mit dabei sein, unsere Kirche bunt, ideenreich und musikalisch vielfältig zu machen! 
 


Gottesdienst am Ratzerwinkelweiher

 

Ratzerwinkelweiher
Bildrechte: Alexandra Büttner

An Christi Himmelfahrt (30.06.2019) feierten die Kirchengemeinden der Region Nord-Ost ihren gemeinsamen Gottesdienst unter freiem Himmel. Die musikalische Gestaltung übernahmen die Posaunenchöre der beteiligten Gemeinden Katzwang, Kornburg, Leerstetten, Rednitzhembach, Röthenbach, Schwand und Wendelstein.




 


 


Grabpflege auch mit Handicap möglich
 

Bildrechte: beim Autor

Der evangelische Friedhof in Schwand ist vom Nordeingang her barrierefrei zu erreichen. Auch mit einem Handicap ist Grabpflege möglich. Alfred Leykauf (links) und Klaus Pfann zeigen außerdem, dass der Schwander Friedhof ein Ort für freundliche Begegnungen ist. Zu bestimmten Tageszeiten können Sie mit vielen netten Menschen ins Gespräch kommen.






 


Erster Mini-Kirche-Gottesdienst in der Peter- und Paulskirche

Bildrechte: beim Autor

Ein Team aus den beiden evangelischen Kirchengemeinden Leerstetten und Schwand haben den Gottesdienst für kleine Kinder und ihre Eltern vorbereitet. Evelyn Dorner, Anja Jamiel und Anette Steines kennen sich gut mit kleinen Kindern aus. Sie sind selbst Mütter und sie organisieren die Mutter-Kind-Gruppen in unseren Kirchengemeinden. Sie wurden unterstützt von den beiden Gemeindepfarrern Wilfried Vogt und Hermann Thoma.  Am 6. Mai 2018 um 16.00 Uhr war nun der erste Mini-Kirche Gottesdienst in Leerstetten. Trotz des sehr sommerlichen Wetters kamen über 30 Kinder und ihre Eltern zum Gottesdienst  mit dem Thema „Wir entdecken die Schöpfung“. Leckeres zum Essen und Trinken gab es nach dem Gottesdienst vor der Kirche und natürlich unterhaltsame Gespräche.

 


Otto Meyer erneuert den Transportwagen für die Friedhof

Bildrechte: beim Autor

Mit viel technischem Geschick hat Otto Meyer den Transportwagen für Särge auf unserem Friedhof technisch neu ausgestattet. An Stelle der klappernden Räder gibt es nun gummibereifte und luftgefederte neue Räder. Die Auflagefläche hat er ebenso erneuert und lackiert.
Vielen Dank für diesen Einsatz!